DAVID REBEL   |   Rock'n'Roll [&] Dienstleistungen  

BÜHNE
Seit 2014:
Gastgitarrist der Produktion „Let’s spend the night together – die Stones Show“ am Westfälischen Landestheater

Seit 2012:
Gitarrist bei Jenny & the Steady Gos (alias Jimmy Torette)

Seit 2011:
Duopartner von Sascha Gutzeit

Seit 2008:
Gastgitarrist und –trommler bei Mr Irish Bastard (alias Moe Leicester)

Seit 2001:
Sänger der Medium Big Band Dülmen

Seit 1998:
Sänger, Songschreiber und Gitarrist bei Pussy Fever, mit Boris Mense (Bass) und Gereon Homann (Schlagzeug, später u.a. Eat the Gun, Phillip Boa, John Kelly...), sowie wechselnden Besetzungen, u.a. Jacinto Mendez (Git.), Tim Schöne (Schlagzeug), Simon Bezai (Git.), Kastor Przludzky (Git./Bass) und den „Pussy Feverettes“ Vera Marhold und Vera Eustermann (Gesang).

Seit 1994:
Trommler bei Detlev Antemanns Rock & Blues Shop, ursprünglich mit dem unvergessenen Peter Plüff Löwner (gestorben 2007) am Bass. Als Kappe-App-Band Begleitband der Comedy-Karnevals-Revue Kappe App.


2013 – 2014:
Sänger und Gitarrist der Produktion „Ein Mann, Zwei Chefs“, Theater Münster, Großes Haus (Deutsche Erstaufführung)

2012 – 2013
Gitarrist der Hip-Hop-Formation Münsters Finest

2011:
Gastgitarrist bei Peter Burschs Bröselmaschine (in Vertretung für Michael Domers), an der Seite von Manni von Bohr (Schlagz.) und Detlev Wiedehöft (Bass)

2009 - 2012:
Gitarrist bei Freddies Firebrigade, gemeinsam mit Hölmlölm Vieth (Git.), Walter Stöver (Bass), Olaf Schräder (Schlagzeug), Freddie Homann (Gesang, alle: ehem. Törner Stier Crew) & Stefan (Hasenburg Keyboards)

2004 – 2012:
Gitarrist, Sänger und Arrangeur bei FUNKiFiED, mit Matthias Rethmann (Bass, u.a. spielte u.a. auch für Michael Schenker), Malcolm Molly Duncan (Sax., zuvor u.a. Average White Band, Dire Straits, Eurythmics, Eric Clapton...) sowie wechselnden Besetzungen: Jochen Welle, Tim Schöne & Gereon Homann (alle: Schlagzeug), Jonathan Blech & Max Teschner (Keyboards), Frank Konrad (Bass)

1992 - 2010:
Immer mal wieder Trommler bei Peter Driessens Blues Express

2000 - 2009:
Gitarrist bei Phillip Boa & the Voodooclub

2003 - 2009:
Spunk Ananas mit Walter Stöver (Bass), Olaf Schräder (Schlagzeug), Kiki Voss, Tammy & Steven Redman (Gesang) & Stefan Hasenburg (Keyboards)

2005:
Gasttrommler bei Chuck Berry in der Halle Münsterland

1990 - 2004
Immer wieder mal Trommler bei Gregor Hilden, mit verschiedenen Sänger(inne)n, darunter Dana Gillespie, Ron Williams, Johnny Rogers und Fay Victor.

ca. 2004:
Sänger bei Swing Power (u.a. Christian Ohl (Schlagz.), Detlev Antemann (Git.))

2002 - 2003:
Sänger der Kant Connection (als Nachfolger für Alexander Klaws), an der Seite von Richard Jung (alias Dr. Ring Ding), Kathrin Mander, Vera Marhold und Vera Eustermann

2001 - 2003:
Gitarrist bei Couchgott, mit Boris Gott (Ges.), Peter Heimann (Git.) und Maik T. (Bass, auch bei Phillip Boa & the Voodooclub).

2001 - 2002:
Rock'n'Roll Junkies - Tributeband anlässlich Herman Broods Tod mit Roger Trash, Gereon Homann, Mitch Albers (Keyboards) und Boris Mense.

1998 - 1999:
Tourtrommler bei Saxophonlegende Big Jay Mc Neely.

1996 - 1998:
Gitarrist bei Roger Trash (gest. 2011) & the Wild Lovers, u.a. mit Deko Moses Pellmann (Schlagzeug, auch bei Phillip Boa & the Voodooclub).

1996:
Gasttrommler bei Herman Brood & His Wild Romance im Luxor, Köln.

1990 - 1994:
Top-40-Band Maraton - unzählige Gigs und Schnäpse im finstersten Emsland und im Hinterland von Bremerförde. Eine harte, aber gute Schule. Unter anderem mit Michael Voss (später Mad Max und Sänger bei Michael Schenker), sowie ein damals bereits sehr unterhaltsamer Mann am Ton (der später als Atze Schröder sehr erfolgreich wurde).

1986 - 1990:
Cookie & the Final Touch - u.a. mit Olaf Schräder und Walter Stöver von der Törner Stier Crew.

1982 - ca. 1990:
Erste eigene Band Sharkfin, mit Peter Brüning (Gitarre, später Trommler beim Zirkus Roncalli, und bei Roger Trash), Jürgen König (Schlagzeug) und Gerd Reese (Bass), sowie Anna Soro (Bass) und Wolfgang Proppe (Keyboards, später bei den Erdmöbeln).
Coverband Miami Vice mit Jürgen Sander (Bass) und Peter Göttker (Gitarre, später Wirt des Blauen Haus in Münster).
The Silky Sleeves mit u.a. Kiki Voss (Gesang) und Olli Kirsch (Schlagzeug). Schülerband mit Henning Wehland (Keyboards, später Sänger der H-Blockx und Söhne Mannheims) und Johann Maas (alias Mason, später Trommler der H-Blockx).

1986 - 1988:
Bow Street Runners, u.a. mit Ernst Hofacker (später Redakteur bei Bravo, Musik Express...) und Wolfgang Proppe.

1981:
Erste Bandversuche: Schülerband Prisma 23, eine Jazzrock-Band (Name ist mir entfallen), NDW-Band Neurocheck mit (u.a.) Zezo Van Dam (Gesang).


VORGESCHICHTE

1974 - 1981:
Musikalische Schlüsselerlebnisse: Abba beim Grand Prix der Eurovision. Udo Lindenbergs Dröhnland Symphonie in der Halle Münsterland. Törner Stier Crew beim der Deutschen Phonoakademie und kurz darauf im Schulzentrum Wolbeck.
Erste selbstgekaufte Platten: Rainbow, AC/DC, KISS, Scorpions, Ted Nugent, Queen und Alice Cooper.
Status Quo live in der Halle Münsterland.
James Brown, Deodato, Stevie Wonder, Average White Band... - Funk ohne Ende auf den Parties meiner Eltern.
Herman Brood live.
The Who im Rockpalast.

1978:
Erstes eigenes Dash-Trommel-Schlagzeug; E-Gitarren-Attrappen, selbstgebaut aus Pappe, Holz und Styropor, lebensecht den Originalen auf den KISS-Postern aus der Bravo nachempfunden.

1980:
Erste eigene Akustikgitarre (Höfner Schülergitarre mit Nylonsaiten, was sonst?), Peter Burschs Gitarrenschule. Kurz darauf eigenes Schlagzeug, ebenfalls geschenkt von meinen Eltern, günstig besorgt von Steffi Stephan (danke, Steffi!), ein Tama Swingstar (klasse Schlagzeug!). Kurz darauf erste "E-Gitarre": Wandergitarre vom Flohmarkt, Stahlsaiten aufgezogen, billiges Mikrofon reingehängt, an Grundig-Kassettenrekorder angeschlossen, diesen per DIN-Kabel an Mutters altes Röhrenradio gekabelt, alles voll aufgedreht: Zerrte und feedbackte ohne Ende, geiler Sound!
Schlagzeugunterricht bei Wolfgang Ekholt.

Einige hier noch nicht genannte tolle Musiker, mit denen ich im Rahmen von Sessions oder Einzelevents musizieren durfte: Steffi Stephan, Pascal Kravetz, Ron Williams, Dana Gillespie, Albie Donelly, Tommy Schneller, Boris Kirsch, Frank Adass, Chris Otto Börner, Eki Hoffmann, Alejandra Burgos, Chris Lee und viele, viele mehr.


TONTRÄGERVERÖFFENTLICHUNGEN ALS MUSIKER

Bow Street Runners - Unterwegs (Vinyl-Single, 1987)

Cookie & the Final Touch - First Step (Compilation-CD, 1990)

Jochen Daniel & David Rebel - Let's Dance (CD, 1994)

Gregor Hilden - Guitar Deluxe (CD, 1994)

Haufen - Stumpfcore Eiskalt (CD, 1996)

Roger Trash - Rohstoff (CD, 1997)

Big Jay McNeely - Deacon’s Hop (CD, 1999)

Phillip Boa & the Voodooclub - Eugene (CD-Single, 2001)

Pia Lund - Gift (CD, 2001)

Couchgott - 3000 Lux (CD, 2002)

Abbas Ahmed - Mevana Xewnê (CD, 2003)

Gregor Hilden - Sweet Rain Remastered compilation (Compilation CD 2002)

Phillip Boa & The Voodooclub - Decadence & Isolation (CD, 2005)

Phillip Boa & The Voodooclub - Best Singles (Compilation-CD, 2005)

Phillip Boa & the Voodooclub - Burn All The Flags (CD-Single, 2005)

Gregor Hilden - Guitar De Luxe (Compilation-CD 2006)

Phillip Boa & The Voodooclub - 20 Years Of Indie Cult (EP, 2007)

Phillip Boa & The Voodooclub: Faking To Blend In (CD, 2007)

Big Jay McNeely - Big Jay's Best (Compilation-CD 2009)

Mr Irish Bastard - Fistful of Dirt (CD, 2010)

Mr Irish Bastard - Never Mind the Bastards, Here's Mr Irish Bollocks (CD, 2011)

Mr. Mice Crap & The Cat Pee - Spick & Span (CD, 2011)

Sascha Gutzeit - Sascha Gutzeit & David Rebel live (CD, 2012)

Jenny & the Steady Gos – Sweet Nothings (Vinyl, 2012)